Freitag, 23.2.2018
www.windjournal.de
Kostenloser Newsletter erneuerbare Energie!
Nachrichten | Erneuerbare | Kleinwindkraft | Solarenergie | Elektroauto | Newsletter | Branchenverzeichnis | Jobs | Bilder | Videos | Links | Impressum
Newsletter
Hier für den Newsletter des Wind Journals anmelden
Anzeige
Bildergalerie
Bildergalerie
Informations-Service
Das Wind Journal erstellt speziell auf die Interessen der Nutzer abgestimmte Informations-Newsletter, deren Inhalt die Nutzer mit einem intelligenten Werkzeug selbst bestimmen können! mehr
Anzeige
Suche
Artikel vom 29.01.2018

Smart Meter Rollout: VOLTARIS geht mit den Kunden aktiv in die Umsetzung

Die VOLTARIS Anwendergemeinschaft Messsystem (AWG) wächst weiter. Als Kunden konnten unter anderem die Stadtwerke Bad Kreuznach, Neustadt an der Weinstraße, St. Ingbert und Merzig, die GGEW Bensheim sowie die EnergieSüdpfalz Shared Service in Landau gewonnen werden. ...

Anzeigen

Die VOLTARIS Anwendergemeinschaft Messsystem (AWG) wächst weiter. Als Kunden konnten unter anderem die Stadtwerke Bad Kreuznach, Neustadt an der Weinstraße, St. Ingbert und Merzig, die GGEW Bensheim sowie die EnergieSüdpfalz Shared Service in Landau gewonnen werden. Mittlerweile gestalten in der AWG 35 Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerke den Einstieg in das intelligente Messwesen - im Rahmen von Workshops, moderiertem Erfahrungsaustausch und Schulungen.

VOLTARIS begleitet die Kunden während des gesamten Smart Meter Rollouts und wird Stand heute mehr als eine Million Zählpunkte im intelligenten Messstellenbetrieb betreuen. Ulrich Fischer, Geschäftsführer der Stadtwerke Merzig, sieht den Einbau der modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsysteme beim Kunden als eine vornehme Aufgabe der Stadtwerke an. "Wir wollen den Kontakt zu unseren Kunden, aber für die komplexen Aufgabenstellungen im Hinterzimmer sind wir froh, VOLTARIS als Dienstleister beauftragen zu können, der uns in diesem Rollenverständnis unterstützt."

Verlässlicher Partner und praxisorientierter Austausch In den regelmäßigen Workshops der AWG geht es dabei nicht nur um Schnittstellen, Systeme und Prozesse, es werden auch praxisorientierte Schulungen für Meister und Monteure angeboten sowie Handlungsempfehlungen für die Kundenkommunikation gegeben. Im Frühjahr 2018 steht die Kick-off Veranstaltung für die Umsetzung der Pilotprojekte nach dem FNN-Teststufenplan auf dem Programm. Jürgen Bach, Geschäftsführer der EnergieSüdfpfalz Shared Service GmbH in Landau, sieht hier die Stärke der AWG: "Derzeit herrschen noch einige Unsicherheiten auf dem Weg ins intelligente Messwesen, daher ist es uns wichtig, mit einem verlässlichen Partner wie VOLTARIS zusammenzuarbeiten. Das Konzept der Anwendergemeinschaft überzeugt, insbesondere der intensive Austausch mit anderen Stadtwerken."

Verlässlichkeit und Kompetenz spielen auch für Carsten Hoffmann, Vorstand der GGEW, eine entscheidende Rolle: "Mit der Wahl der VOLTARIS als Smart Meter Gateway-Administrator sehen wir einen kompetenten Partner an unserer Seite, auf dessen Erfahrungen und Kernkompetenzen aus dem Messwesen wir setzen können. Im Rahmen von Pilotprojekten werden wir gemeinsame Prozesse abstimmen und an vertrieblichen Produkten arbeiten, hierbei kommt uns die räumliche Nähe entgegen. Natürlich sind betriebswirtschaftliche Aspekte bei solch einer wegweisenden Entscheidung wichtig, hier konnte VOLTARIS mit ihrem Full-Service Modul uns überzeugen."

Zertifiziertes Know-how und Nutzung von Synergieeffekten Alle Prozesse der Gateway-Administration werden bei VOLTARIS mit eigenem Personal im eigenen Haus umgesetzt. Zudem ist das Unternehmen nach ISO/IEC 27001 für das ISMS und BSI TR 03109.6 als Gateway-Administrator zertifiziert. Die Mitglieder der AWG können von optimalen Skalen- und Synergieeffekten profitieren. Das sieht auch Thomas Klein, Leiter Geschäftsbereich Netze bei den Stadtwerken St. Ingbert so: "Als Teil der Anwendergemeinschaft, in der sich viele Kollegen aus der Region befinden, hoffen wir, am künftig gewonnen Know-how und an Marktvorteilen zu partizipieren."

Vorstellung der AWG auf der E-world

Auf der E-world zeigt der Energiedienstleister in Halle 6 an Stand 306 alle Lösungen zur Umsetzung des intelligenten Messstellenbetriebs: von Beschaffung und Gerätemanagement über Datenmanagement (MDM, EDM Strom und Gas), Montage und Gateway-Administration bis hin zur Visualisierung der Daten im Webportal. Auch die Anwendergemeinschaft Messsystem wird in diesem Rahmen vorgestellt, der interessierte Stadtwerke noch beitreten können.

Simone Käfer, 29.01.2018

Anzeigen

zum Thema passende Artikel

Über 1.000 MW des GESY-Windenergieportfolios schon seit Januar 2013 fernsteuerbar

KEVAG wird vollständig kommunal

Landis +Gyr: BSI-Zertifizierung für Smart Meter-Gateway gestartet

Digitale Bürgerbeteiligung & Crowdfunding für die Energiebranche: Marktführer eueco auf der WindEnergy Hamburg 2016

SMA und STIEBEL ELTRON gemeinsam aktiv / Energiemanagement im 'Haus der Zukunft'

psm verstärkt sein Serviceangebot für Stadtwerke

Fraunhofer FOKUS und Partner gründen IT4Energy-Innovationsnetzwerk

Cloud Computing: Deutschlands Versorger sehen Potentiale für die Energiewende / Studie von BearingPoint und RWTH Aachen zeigt: Cloud Computing kann Integration erneuerbarer Energien vorantreiben


Quellenangaben und Copyright

Weitere Informationen zu den Quellenangaben und zum Copyright der Artikel finden Sie hier. Externe Artikel sind mit dem jeweiligen für den Artikel verantwortlichen Anbieter über den Link "zum vollen Artikel" verknüpft.

Suche in Artikeln


Wussten Sie...
...dass der WEA-Hersteller Vestas 2005 weltweit den größten Anteil am Markt für Windenergieanlagen hatte?
Energieliga.de